Grundsätze ordnungsmäßiger Buchführung

Die Grundsätze ordnungsmäßiger Buchführung (GoB) sind allgemeingültige Regeln zur Buchführung in Deutschland. Neben diesen sind zunehmend auch die Grundsätze zur ordnungsmäßigen Führung und Aufbewahrung von Büchern, Aufzeichnungen und Unterlagen in elektronischer Form sowie zum Datenschutz (GoBD) relevant, denn sie spezifizieren die GoB hinsichtlich der elektronischen Buchführung und ermöglich somit erst Modelle der papierlosen oder zumindest papierarmen Buchhaltung. Neben den Grundsätzen zur Übersicht und Ordnungsmäßigkeit, z.B. in Form des Belegprinzips (jedem Geschäftsvorfall muss ein Beleg zugrunde liegen), sind für digitale Lösungen vor allem auch die Punkte Daten-Sicherheit und revisionssichere Protokollierung wichtig.